Wochenendtrip nach Straßburg

Anfang Februar ging es zusammen mit Freunden für ein Wochenende nach Straßburg. Dort hatten wir uns ein schöne Ferienwohnung quer gegenüber des Münsters gemietet. Freitags und Samstags unternahmen wir eine ausgiebige Sightseeing-Tour. Zu dieser gehört natürlich auch eine Bootsfahrt um die Altstadt. Leider verkehrte das Bot auf Grund von Baumaßnahmen nur auf einem Teilstück. Interessant und eindrucksvoll war  es dennoch auch durch das Europaviertel zu fahren. Samstags trafen wir uns außerdem mit Steffis Schwester und deren Freund, der in Straßburg studiert. Zu sechst ging es dann Abends noch in die „Bier-Akademie“ (Academie de la biere). Dabei handelt es sich um eine schöne Kneipe mit einer riesigen Auswahl unterschiedlicher Biersorten. Wirklich empfehlenswert.
Am Sonntag bestiegen wir dann noch das Münster. Leider hat uns auch hier das Wetter etwas im Stich gelassen und die Sicht war eher mäßig.

Prinzipiell ist die Stadt auf jeden Fall eine Reise wert. Leider war das Wetter das ganze Wochenende über nicht sonderlich schön. Es blieb zwar trocken, aber es war fast die ganze Zeit stark bewölkt. Angenehm war dass Anfang Februar noch nicht all zu viel Touristen in der Stadt sind.

 

2 Gedanken zu „Wochenendtrip nach Straßburg

  1. Hallo Micha und Steffi,
    bin gerade auf eure Seite gestoßen, da ich Erfahrungsberichte AT Reifen für unseren T4 suchte und evtl auch größere mir besorgen will. gute anregungen fand ich bei den Solarmodulen und erfreut haben mich die schönen und vor allen Dingen scharfen, qualitativ guten Fotos. Ich suche gerade noch eine leichte Kamera für die Reise, die auch Fotos in dieser guten Qualität liefert. könnt ihr mir da vielleicht behilflich sein, wäre toll.
    Gruß aus Berlin
    Jürgen

    1. Hallo Jürgen,

      danke für deinen Kommentar. Wir setzen momentan eine Pentax K5IIs sowie eine Pentax K10d ein. Die K5IIs ist für eine Spiegelreflex relativ klein und leicht, die ältere K10d ist schwerer und größer. Als kleine Kompaktkamera nutzen wir eine Canon Powershot HS 230 (z.B. für die Luftaufnahmen aus 2012 sowie einige der Reiseberichtsbilder). Die Canon kommt natürlich von Schärfe und Bildqualität nicht an die beiden Spiegelreflex-Kameras heran, ist aber als leiche „Immerdabei“-Kamera optimal. Mit etwas Nachbearbeitung bekommt man sehr gute Ergebnisse.

      Gruß

      Micha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.